DeutschPublikationenBDGPressemitteilungen
22.06.2018

Anpfiff in Nordrhein-Westfalens Kleingärten

Nordrhein-Westfalens Kleingärtner stehen schon jetzt im Finale:
Am 24. Juni bekommen die Kleingartenvereine „Am Balderberg“
in Düsseldorf und „Castrop-Rauxel Nord“ in Castrop-Rauxel
Besuch von der Jury des Bundeswettbewerbs „Gärten im
Städtebau“. Wir laden Sie herzlich ein, bei den Besichtigungen
live dabei zu sein.
Alle vier Jahre lassen die Bundesregierung und der Bundesverband
Deutscher Gartenfreunde e. V. (BDG) die Kleingärtner zur Meisterschaft
antreten. Bei der Besichtigung der 20 Finalisten im gesamten Bundesgebiet
überprüft eine siebenköpfige Jury genau, ob die Anlagen auch wirklich halten,
was sie versprechen. Gestutzte Hecken und polierte Gartenzwerge
beeindrucken sie aber nicht, was zählt sind ökologische, städtebauliche und
soziale Leistungen. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Kleine Gärten – bunte
Vielfalt“.
Der KGV „Am Balderberg“ kümmert sich beispielhaft um seine Gemeinde:
Mit ihrem Gartenwissen unterstützen die Kleingärtner Urban-Gardening-
Projekte bei Flüchtlingsunterkünften. Und Nicht-Gärtner dürfen im öffentlichen
Pflück- und Nachgarten der Anlage entdecken, wie gut selbst Angebautes
schmeckt. Für die Zukunft ist außerdem ein Kleingartenlehrpfad geplant, um
noch mehr Garten- und Naturwissen weiterzugeben.

Dem KGV „Castrop-Rauxel Nord“ liegt es besonders am Herzen,
Gartenwissen an die Kleinsten weiterzugeben. KiTas und Schulklassen
kommen regelmäßig in die Anlage und dürfen sich im Gärtnern, manchmal
sogar im Imkern probieren. In den Ferien gibt es ein eigenes Programm für
die Kinder. Ein Highlight ist außerdem der direkt mit der Anlage verbundene
Internationale Bürgergarten. Mehrere Familien unterschiedlicher Herkunft
gärtnern hier gemeinsam – und wachsen im wahrsten Sinne des Wortes
zusammen.

Besichtigungstermine
Sonntag, 24.06.2018
12.00 – 14.00 Uhr: KGV „Am Balderberg e.V.“, Steinweg 23, 40625
Düsseldorf

Sonntag, 24.06.2018
16.00 – 18.00 Uhr: KGV „Castrop-Rauxel Nord e.V.“,
Henrichenburger Str. 80, 44575 Castrop-Rauxel

BDG-Kontakt vor Ort: Thomas Wagner, mobil: 0179 – 70 47 157

Alle Informationen zum Bundeswettbewerb erhalten Sie unter
http://www.kleingarten-bund.de/de/veranstaltungen/bundeswettbewerb/

Der Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ ist Deutschlands
wichtigster Ideenwettbewerb zur urbanen Gartenkultur – und eine Art
deutsche Meisterschaft der 14.000 Kleingärtnervereine. Der Wettbewerb
wurde 1951 ins Leben gerufen, um besondere städtebauliche, ökologische,
gartenkulturelle und soziale Leistungen zu würdigen, mit denen
Kleingärtnervereine über die Grenzen der Gartenanlage hinaus positive
Impulse in das Wohnumfeld senden. Für die Endrunde qualifiziert sind die
Gewinner der Landesvorauswahlen.

180618_BDG_BWB_PM_NRW.pdf